Haus Amrum (Amrum)

Geeignet für: Für Gruppen die sich selber organisieren, ob jung oder alt, ob für ein Seminar, oder einen Familienurlaub, das Haus eignet sich für viele gemeinschaftliche Aktivitäten. Ein Ort für Gemeinschaft, Kreativität, Spiel, Sport, Wandern und Schauen und Erleben – das ist Haus Amrum auf der gleichnamigen schönen Nordseeinsel, perfekt für Familien, Gemeinde- und Konfirmandengruppen sowie Schulklassen.
 
Kapazität: Das Friesenhaus am Rande der Fußgängerzone, erbaut 1920, bietet auf zwei Etagen Platz für rund 27 Personen in Zimmern mit liebevoller Ausstattung. Das Haus wurde 2001 umfassend renoviert und verfügt über 10 Zimmer im Parterre und im 1. Stock mit fließend warmen und kaltem Wasser. Insgesamt 27 Betten verteilen sich auf 4 Doppelzimmer, 2 Dreibettzimmer, 3 Vierbettzimmer sowie 1 Einzelzimmer. Auf den Fluren befinden sich 3 Toiletten sowie im Parterre eine Doppeldusche.
 
Ausstattung: Ruhig und zentral in Norddorf gelegen ist es ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausflüge auf der Insel, die im Nationalpark und UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer liegt. Ein variabel möblierter Tages- und Essraum ermöglicht vielerlei Aktivitäten, und ein kleiner Garten mit Sandkiste lädt zum Ausruhen und Spielen ein. Eine moderne Küche ermöglicht das Kochen für viele. Sie ist ausgestattet mit 2 Spülen, großen Töpfen und Pfannen, Kühlschrank, Tiefkühler, Geschirrspüler und einem modernen Gasherd mit Elektrobackofen. Alles was Leib und Seele zusammenhält bekommt man im zentralen Norddorfer Supermarkt, der Dorfbäckerei und in einigen Spezialgeschäften.
 
Freizeitangebote und Ausflugsziele: Amrum ist eine Insel der Ruhe mit Nordseeklima. Sie ist 20qkm groß (mit Kniepsand 29qkm) und hat insgesamt 5 Orten  (Norddorf, Nebel, Süddorf, Steenodde und Wittdün). Amrum ist bekannt für lange, breite Strände hinter hohen Dünen.
Der häufigste Weg führt vom Haus zum Strand von Norddorf, wo Strandkörbe, Sand und Meer zum Faulenzen oder zu ausgiebigen Strandsparziergängen einladen. Von Haus Amrum aus stehen Ihnen die Wege auf der Insel offen: zum Strand und Meer in zehn Mintuen, durch die Dünen, in das Wäldchen, entlang der Wattenmeerküste, rund um die Nordspitze und das Vogelschutzgebiet, zum Spielplatz, Minigolf, Leuchtturm oder zur Vogelkoje. Und der traditionsreiche friesische Familien-Badeort Norddorf selbst verwöhnt Sie mit Cafés und Restaurants, bietet Ihnen abwechslungsreiches Shopping und als besonderen „Lichtblick“ auch das Inselkino.