„Ist Nachhaltigkeit wirklich nachhaltig?“

 

Unseren langfristig angelegten, verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen bezeichnen wir als nachhaltig. Das ist kein Modethema, sondern geht auf ein Buch zur Forstwirtschaft zurück, das Hans Carl von Carlowitz 1713 heraus gab. Heute ist dabei grundlegend die Berücksichtigung des Nachhaltigkeitsdreiecks von Ökologie, Ökonomie und Sozialem.

Wir sehen das in direktem Zusammenhang unserer christlichen Werte von

Gerechtigkeit | Frieden
Bewahrung der Schöpfung

Auch wenn in dieser Zeit der Globalisierung von Politik und Wirtschaft sich vieles schnell verändert (eines unser Bildungsthemen ist „Globale Transformation“), richten wir unser Handeln auf die Erhaltung der Lebensressourcen künftiger Generationen aus.

ehin widmet sich dieser Aufgabe. Zwei unserer ehin-Startpartner – das Christian Jensen Kolleg in Breklum und das Haus am Schüberg in Ammersbek bei Hamburg – sind zertifizierte Bildungszentren für Nachhaltigkeit (BNE).